KLJB - Laberweinting

+ + + + + + + Aktuelles + + + + + +

MAIFEST 2017

Ja, er steht wieder!

Gemeinsam mit den Labertalschützen Laberweinting haben wir ihn wieder aufgestellt, den Maibaum. Unter strengster Geheimhaltung vorbereitet, unter Einsatz unseres Lebens bewacht und mit purer Manneskraft aufgestellt, erstrahlt er seit 01. Mai wieder in unserem Pfarrgarten. Zum ersten Mal leuchtet er in grün-weißen Farben, statt dem sonst üblichen blau-weiß.

 

Das Aufstellen unseres Maibaumes haben wir mit dem ganzen Dorf gefeiert. Von Mittagessen mit Schweinerollbraten, über Kaffee und Kuchen bis hinzu Grillspezialitäten und Steckerlfisch war den ganzen Tag über etwas geboten. Für die kleinen Besucher stellte uns die Pfarrei wieder ihr Spielmobil zur Verfügung.

 

Gekrönt wurden die Feierlichkeiten mit der Siegerehrung des Gemeindepoals der Schützen. Wobei die Ausrichtenden Schützen aus Laberweinting mit dem Josef-Keufl-Gedächtnispokal und dem Gemeindepokal gleich doppelt abräumten.

 

Ein riesen Dankeschön gilt den Schützen für die tolle Zusammenarbeit, der Pfarrei für die zur Verfügungstellung des Pfarrheims- und gartens, allen Helferinnen und Helfern und allen Spenderinnen und Spendern. DANKE!

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Jugendwallfahrt auf den Bogenberg

Wir waren dabei!

Wir waren dabei:

 

Am 20. Mai 2017 fandt die jährliche Jugendwallfahrt auf den Bogenberg statt. Organisiert wurde diese wie jedes Jahr vom sogenannten "CLUB" dem auch unser Dachverband, der KLJB Kreisverband Straubing-Bogen angehört.

 

Dieses Jahr durften auch wir Teil dieses einzigartigen Erlebnisses sein. Gemeinsam mit 3 anderen Ortsgruppen übernahmen wir einen Essenstand mit Hot Dogs und sorgtenn so für das leibliche Wohl.

 

 

 

 

Zum Thema: Wer ist Klaus? - FAQ

 

1.Wer zum Teufel ist dieser Klaus?

Nikolaus von der Flüe. Geboren 1417 in der heutigen Schweiz, Bauern Sohn, dann Landwirt, verheiratet und 10 Kinder. Zieht 1467 in eine einsame Holzhütte. Stirbt 1487 und wird 1947 heilig gesprochen. Ausreichend oder sollen wir ins Detail gehen?

2.Nein, das reicht an Infos, aber warum soll ich wie er sein?

Weil er in seiner Hütte jedem mit Rat und Tat zur Seite gestanden ist und so auch bei entscheidenden Friedensverhandlungen mit der Schweiz seinen Senf dazu gegeben hat und so die Wurst wieder ins Rollen brachte. Außerdem hat er seine Frau und Kinder verlassen um seinen Traum zu verwirklichen.

3.Okay… Das hört sich jetzt eher verrückt an. Hat das überhaupt etwas mit „Leb dein Leben“ zu tun?

Überleg doch Mal! Der Kerl hat Frau und Kinder zurückgelassen um seinen Traum zu leben. Obwohl das im Dorf gar nicht gut ankam und die meisten Leute das heute noch ziemlich Crazy finden. Trotzdem hat er sein Leben gelebt. Allerdings erst nach Einverständnis seiner Familie. Egoismus war schon im Mittelalter nicht besonders cool.

4.Ich glaube ich verstehe… Aber warum ist er Thema dieser Jugendwallfahrt?

1417—2017 fällt dir was auf? Es ist sein 600. Geburtstag und er ist unser KLJB-Patron. Da darf man schon Mal feiern

5.Achso. Wo kann ich mehr erfahren?

Wikipedia!?! Oder auf unserer Facebook-Seite, da haben wir die wichtigsten Infos in #Klausfakts zusammengetragen.

 

 

Text von Karolina Zellmeier,

aus dem Pilgerheft zur Jugendwallfahrt