Gründungsfest 2018

111 Jahre KLJB Laberweinting

 

15.- 18.06.2018

Die Schnapsidee war geboren,

die Schnapszahl wird gefeiert.

 

 

 

Wir werden 111 Jahre alt und wollen diesen Jubelakt mit einem Gründungsfest bestreiten. Im Juni 2018 geht in Laberweinting so richtig die Post ab und alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

 

 

Alles was ihr bis jetzt wissen müsst, findet ihr hier auf unserer Website oder auf Facebook:

Wir freuen uns auf euch!!!

 

 

Festordnung

1.Das Fest findet bei jeder Witterung statt.

2.Die Verantwortlichen der Vereinsabordnung werden gebeten, sich nach Ankunft umgehend im Festbüro zu melden. Dort erhalten sie Festabzeichen, Essens- und Biermarken, sowie weitere Informationen zum Festablauf.

Das Festbüro befindet sich im Fliesengeschäft Schranner auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

3.Für Schäden, Einbrüche oder Diebstahl bei geparkten Fahrzeugen wird nicht gehaftet. Den Einweisern und Hinweisschildern auf den ausgewiesenen Parkplätzen ist Folge zu leisten. Auf den ausgewiesenen Parkplätzen gilt die StVO.

4.Es wird gebeten, die Festumzugstrecke von parkenden PKW frei zu halten.

5.Nach dem Festumzug findet eine Fahnenparade statt. Der 1. Vorstand und der Fahnenjunker werden gebeten nach dem Umzug vor dem Festzelteingang zu warten. Die Parade findet in Reihenfolge der Zugaufstellung statt.

6.Auf die Essensmarken wird ein Bediengeld von 90 ct erhoben. Die Vereine werden gebeten dies beim Mittagessen bereit zu halten, um Verzögerungen zu vermeiden.

7.Für Unfälle jeglicher Art, sowohl während, als auch nach der Veranstaltung, übernimmt die KLJB Laberweinting und deren Verantwortliche keine Haftung.

8.Bei mutwilliger Beschädigung von Sachgegenständen jeglicher Art, wird der Schaden dem Verursacher direkt in Rechnung gestellt.

9.Die Zugeinteilung kann dem Zugplan entnommen werden. Die Aufstellung zum Kirchen- und Festumzug findet auf dem Radweg und der Grünfläche westlich des Festplatzes statt

10.Das Taferlstehlen wird von uns nur bedingt als Brauch angesehen. Vor dem Festumzug ist das Taferlstehlen untersagt. Es wird nicht auf der Bühne über mögliche Auslösen verhandelt.

11.Den Anordnungen des Festleiters, des Sicherheitsdienstes bzw. der Hilfsorganisationen sind unbedingt Folge zuleisten.

12.Auf dem Festgelände gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes und die Richtlinien, sowie die Hinweise des Veranstalters.

13.Das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen aller Art, sowie Flaschen, Dosen, Glas- oder Plastikbehältnissen ist untersagt.

14.Änderungen im Festprogramm bleiben vorbehalten.

15.Mit der Anmeldung zum 111-jährigen Gründungsfest werden diese Bestimmungen anerkannt.

 

 

Informationen für die Dorfbevölkerung